Prozessschritt 2: Lieferkette abbilden

Prozessschritte global verantwortlich BW – Lieferketten nachhaltig gestalten

Bilden Sie Ihre Lieferkette ab indem Sie Produkte,
Lieferländer und Lieferanten identifizieren.

CSR-Risiken können in Ihrer gesamten Wertschöpfungskette länder-, produkt- und/ oder lieferantenspezifisch auftreten. Deswegen ist es wichtig, die Lieferketten bzw. Liefernetze Ihrer gesamten Wertschöpfungskette abzubilden, um dort CSR-Risiken zu identifizieren. Wenn Sie sehr viele Produkte und Lieferanten haben, ist es ist in der Regel sinnvoll mit Ihren wichtigsten Lieferanten (strategische Lieferanten) und wichtigsten Produkten zu beginnen. Bilden Sie Ihre Lieferkette so komplett wie möglich ab und beziehen Sie in Ihre Analyse nicht nur Ihre direkten Lieferanten (Tier 1), sondern auch Ihre Vorlieferanten (Tier 2 und wenn möglich weiter) ein. Wenn Sie ein Dienstleistungsunternehmen sind, können Sie die von Ihren Dienstleistungen betroffenen Stakeholder wie Kunden, andere Unternehmen etc. betrachten.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Führen Sie alle Produkte und Dienstleistungen auf, die Sie einkaufen, herstellen oder exportieren.
  • Identifizieren Sie für alle Produkte und Dienstleistunden Ihre Lieferanten.
  • Geben Sie für jedes Produkt und jede Dienstleistung an, in welchem Land es hergestellt wird.

Tipp: Wenn Sie viele Produkte/ Dienstleistungen/ Lieferanten / Kunden haben, fassen Sie diese in Gruppen zusammen. Berücksichtigen Sie dabei länderspezifische Unterschiede. In einer Kupfermine in Australien sind Sie mit anderen CSR-Risiken konfrontiert als in einer Kupfermine in Chile – auch, wenn beide Lieferanten den Produktgruppen Kupfer und Bergbau zuzuordnen sind.

  • Bestimmen Sie für alle Verbundprodukte, was die Hauptrohstoffe und/ oder Halbfabrikate sind und woher sie stammen.
  • Identifizieren Sie für jedes Produkt und jede Dienstleistung, die Sie produzieren und/ oder exportieren, wie die nachgelagerte Lieferkette aussieht (Kunden, Länder, Abfall usw.).
  • Prüfen Sie, wenn möglich, wie und von wem die Produkte transportiert werden.

Wir stehen Ihnen für Fragen rund um die Themen CSR, nachhaltige Lieferketten und CSR-Risikomanagement gerne zur Verfügung:

Helpdesk

Downloads und Links

Angebote der Bundesregierung

Weitere Informationen zum Thema und Umsetzungshilfen wie Leitfäden, Praxisbeispiele sowie Beratungs- und Schulungsangebote finden Sie auf der zentralen Plattform der Bundesregierung zu Wirtschaft und Menschenrechten. Besonders hinweisen möchten wir auf den Helpdesk Wirtschaft & Menschenrechte der Bundesregierung.

Sie möchten sich zum nachhaltigen Lieferkettenmanagement austauschen?

Mehr über die Erwartungen verschiedener Stakeholder an die baden- württembergischen Unternehmen und praktisches und handlungsorientiertes Wissen für die Entwicklung und Umsetzungen eines nachhaltigen Lieferkettenmanagements erhalten Sie auf den Informationsveranstaltungen und den Vertiefungsworkshops.

Zur Veranstaltungsreihe